Einsatzart: Mittelbrand Einsatzort: Haldenstraße
Alarmzeit: 00:43 Uhr Eingesetzte Fahrzeuge: MTW, KdoW, LF20/16, HLF20/16, ELW1, DLK23/12MTW

 

Einsatzbericht


Die Feuerwehr wurde Dienstagnacht in die Haldenstraße gerufen, da auf einem Betriebsgelände eines Handwerksbetriebs ein Anhänger brannte. Der mit Abfall-, Betriebs- und Werkstoffen beladene ca. 5 Meter lange Anhänger mit Planenaufbau stand beim Eintreffen bereits im Vollbrand und wurde mit zwei C-Rohren unter Atemschutz abgelöscht. Um eine bessere Löschwirkung zu erzielen, fand auch das Sonderlöschmittel F500 Verwendung. Dennoch befanden sich im Brandschutt Glutnester, sodass der gesamte Anhänger entladen werden musste. 

Da der Brandrauch über die teilweise gekippten Fenster ins Wohngebäude eindrang, wurde das Erdgeschoss und 1. Obergeschoss mit einem Hochleistungslüfter entraucht. Der Eigentümer wurde vorsorglich vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. 

Nach einer abschließenden Kontrolle mit der Wärmebildkamera konnte der Einsatz gegen 2:30 Uhr beendet werden. Die Polizei vermutet die Selbstentzündung eines Öls in einem Eimer als Brandursache. 

 

Einsatzbilder


200804_Anhaenger_Vollbrand_1
200804_Anhaenger_Vollbrand_1
200804_Anhaenger_Vollbrand_2
200804_Anhaenger_Vollbrand_2
200804_Anhaenger_Vollbrand_3
200804_Anhaenger_Vollbrand_3
200804_Anhaenger_Vollbrand_4
200804_Anhaenger_Vollbrand_4
200804_Anhaenger_Vollbrand_5
200804_Anhaenger_Vollbrand_5
200804_Anhaenger_Vollbrand_6
200804_Anhaenger_Vollbrand_6