Einsatzart: Hilfeleistung Einsatzort: B295

Alarmzeit: 14:07 Uhr

                   14:13 Uhr

                   14:16 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge:

FFW Renningen: KdoW, HLF 20/16, ELW1, MTW & Anhänger, LF20/16, GW-L2

 

FFW Magstadt: HLF 20, ELW 1, LF16/12, MTW

 

Landkreis Böblingen: KdoW

 

Einsatzbericht


Zunächst wurde die Feuerwehr Magstadt zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Straße Richtung Ihinger Hof alarmiert, bei dem zwei LKW und ein Transporter beteiligt waren. Es stellte sich jedoch heraus, dass sich der Einsatz nicht auf der gemeldeten Straße, sondern auf der B295 ereignet hatte. Wie die Polizei ermittelte, war ein 50 Jahre alter Sattelzuglenker in Richtung Weil der Stadt unterwegs, als er kurz vor dem Abzweig auf die Kreisstraße 1007 aus noch unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. In der Folge streifte er einen entgegenkommenden Sattelzug und beschädigte diesen. Der Sattelzug des 50-Jährigen geriet ins Schlingern. Hierauf führte ein 26 Jahre alter Transporter-Fahrer, der sich ebenfalls auf der Gegenspur hinter dem Sattelzug, mit dem es bereits zum Zusammenstoß gekommen war, befand, ein Ausweichmanöver durch. Vermutlich stießen der 50-jährige Sattelzuglenker und der Transportfahrer nicht zusammen. Allerdings kam der Transporter von der Fahrbahn ab und geriet in den Grünstreifen, wo das Fahrzeug letztlich an der Böschung umkippte. 

Da sich der Einsatzort auf Renninger Markung befand, wurde die Feuerwehr Renningen ebenfalls alarmiert und unterstützte die Kameraden aus Magstadt vor Ort bei der Rettung der beiden im Kleintransporter eingeschlossenen Personen, die durch das Entfernen der Frontscheibe befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden konnten. Das Fahrzeug wurde dazu mit der Seilwinde des Magstadter HLF gegen ein weiteres Abrutschen gesichert. Die Fahrer der beiden beteiligten LKWs wurden bereits beim Eintreffen der Feuerwehr vom Rettungsdienst betreut. Während des Einsatzes wurde der Brandschutz sichergestellt sowie auslaufende Flüssigkeiten am Lkw, der aufgrund des Unfalls die Böschung hinabfuhr und abseits der Straße auf einer Wiese zum Stehen gekommen war, aufgenommen. 

Während der Unfallaufnahme und den Berge- und Aufräumarbeiten, die bis in die Abendstunden dauerten, war die B 295 zwischen dem Abzweig auf die K 1007 und der K 1015 voll gesperrt. Für die Straßenreinigung wurde eine Spezialfirma beauftragt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf einen hohen fünfstelligen Bereich.  Neben den Feuerwehren aus Magstadt und Renningen waren der Kreisbrandmeister sowie mehrere Fahrzeuge der Polizei und des Rettungsdienstes und der DRK Ortsverein Weil der Stadt ebenfalls an der Einsatzstelle. Der Einsatz der Feuerwehr konnte gegen 15:30 Uhr beendet werden. 

 

Einsatzbilder


220126_VU_LKW_B295_01
220126_VU_LKW_B295_01
220126_VU_LKW_B295_02
220126_VU_LKW_B295_02
220126_VU_LKW_B295_03
220126_VU_LKW_B295_03
220126_VU_LKW_B295_04
220126_VU_LKW_B295_04
220126_VU_LKW_B295_06
220126_VU_LKW_B295_06
220126_VU_LKW_B295_07
220126_VU_LKW_B295_07
220126_VU_LKW_B295_08
220126_VU_LKW_B295_08
220126_VU_LKW_B295_09
220126_VU_LKW_B295_09
220126_VU_LKW_B295_10
220126_VU_LKW_B295_10
220126_VU_LKW_B295_11
220126_VU_LKW_B295_11
220126_VU_LKW_B295_12
220126_VU_LKW_B295_12