Einsatzart: Kleinbrand Einsatzort: Stöckachstraße
Alarmzeit: 13:29 Uhr Eingesetzte Fahrzeuge: ELW1, MTW, HLF20/16, KdoWDLK23/12, MTWLF20/16 

 

Einsatzbericht


Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass möglicherweise durch heiße Asche in einer benachbarten Aschetonne am Sonntagmittag in der Stöckachstraße zwei Mülltonnen, die direkt an der Hausfassade abgestellt waren, in Brand geraten sind. Das Feuer an der Rückseite des Wohnhauses, das auch eine Kunststoffregentonne großflächig geschmolzen hatte, drohte kurzzeitig auf das Gebäude überzugreifen. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatte ein umsichtiger Nachbar die Flammen mit seinem Feuerlöscher bereits weitgehend erstickt. Mit einem C-Rohr wurde der Brand von einem Trupp unter Atemschutz abgelöscht und der Brandschutt für die abschließenden Nachlöscharbeiten auseinandergezogen. Da der Brandrauch zum Teil ins Wohngebäude gezogen war, musste ein Kellerraum mit einem Überdrucklüfter entraucht werden. Der Feuerwehreinsatz konnte gegen 14:15 Uhr beendet werden.   

 

Einsatzbilder


200426_Muelltonnenbrand_01
200426_Muelltonnenbrand_01
200426_Muelltonnenbrand_02
200426_Muelltonnenbrand_02
200426_Muelltonnenbrand_03
200426_Muelltonnenbrand_03
200426_Muelltonnenbrand_04
200426_Muelltonnenbrand_04
200426_Muelltonnenbrand_05
200426_Muelltonnenbrand_05
200426_Muelltonnenbrand_06
200426_Muelltonnenbrand_06
200426_Muelltonnenbrand_07
200426_Muelltonnenbrand_07
200426_Muelltonnenbrand_08
200426_Muelltonnenbrand_08
200426_Muelltonnenbrand_09
200426_Muelltonnenbrand_09