Zum ersten Mal nahm die Stadt Renningen beim Stadtradeln teil, einer Initiative, die sowohl das Radfahren als auch den Klimaschutz fördern soll. Auf Anhieb gelang unserer Kommune im Kreis Böblingen der Sprung auf den ersten Platz, wenn man die gefahrenen Kilometer pro Kopf auf die Einwohnerzahl umrechne, so berichtet ein sichtlich stolzer Marcello Lallo, der die jährliche Aktion in Renningen etablieren will. Auch die Feuerwehr Renningen stellte eine Gruppe von Radfahrern, die in der Zeit vom 5.-25. Mai 2017 bewusst öfter das Auto stehen ließen und sich sowohl auf dem Weg zum Arbeitsplatz, bei privaten Erledigungen oder einfach in der Freizeit auf den Sattel schwangen. In einer kleinen Feierstunde wurden die besten Radgruppen Renningens nun am Donnerstagabend im Bürgerhaus geehrt. Hierbei erreichte unsere Feuerwehrgruppe bei der Gesamtkilometerleistung aller Gruppenmitglieder den 2. Platz hinter dem ADFC und errang bei den durchschnittlich gefahrenen Kilometern aller Gruppenmitglieder einen guten 4. Platz. 

 

Es radelten für die Feuerwehr: Tamara Kilian, Barbara Heimerdinger, Rolf Heimerdinger, Timo Grötzinger, Monika Grötzinger, Sarah Blaich, Adolf Vöhringer, Marina Grötzinger, Rolf Grötzinger, Tobias Gerigk, Bernd Grötzinger, Georg Kapp, Uli Heimerdinger, Mario Hauff.  

Bilder: